Falzmaschine: Briefe und Rechnungen präzise gefalzt

mit den Frama Falzmaschinen überzeugen Sie bereits von Anfang an

Qualität, Vielseitigkeit und Leistung

Lassen Sie sich von unseren Falzmaschinen aufwändige Arbeit abnehmen. Briefe manuell zu falzen kann ein mühseliger Job im Büro sein, wenn ein grosser Briefversand ansteht. Jahresrechnungen, Informationen aus dem Betrieb und Verkaufsunterlagen können für den Versand ein umfangreiches Ausmass annehmen und bedeuten gleichzeitig einen hohen Zeitaufwand und Ressourceneinsatz. Um diesen Prozess im Büro zu beschleunigen, gibt es die Falzmaschinen von Frama. Mit einer präzisen Falzkante werden die Blätter mit hohem Druck gefalzt und nehmen daher im Couvert automatisch weniger Volumen ein. Überzeugen Sie den Empfänger oder die Empfängerin mit einer hohen Qualität Ihrer Zusendung und entscheiden Sie sich noch heute für die praktischen Falzgeräte von Frama!

 

Lernen Sie unser Sortiment kennen:

Falzmaschinen Finanzierung Geldscheine

Liquiditätsschonende Finanzierung Ihrer Falzmaschine

- Installation im 2022 – Bezahlung ab 2023
- individuelle Laufzeit, Zahlungsverlauf und Zahlungsweise
- planbare Kosten
- keine Wertverminderung

mehr lesen

Folder P850-S

- die Falzhilfe für die tägliche Anwendung
- Einsatzbereich 1000 bis 5000 Blatt pro Monat
- komfortabel und robust zum absoluten Tiefpreis

mehr lesen

Falzmaschine P850-M plus

Folder P850-M Plus

- neu mit Falzleistung bis 14'400 Blatt pro Stunde
- falzt Papierformate von A6 bis A3
- 7 Falzarten inklusive Kreuzfalz, manuell einstellbar

mehr lesen

Folder P850-A Plus

- vollautomatische Einstellung der Falztaschen 
- falzt Papierformate A6 - A3 & 7 Falzarten inkl. Kreuzfalz
- Falzleistung bis 14'400 Blatt pro Stunde

mehr lesen

Was ist eine Falzmaschine?

Eine Falzmaschine faltet Druckmaterialien wie beispielsweise Briefe, Verkaufsunterlagen wie Flyer aber auch Reglemente oder Verträge. Dank den verschiedenen Falzarten kann eine ganze Reihe an Druckmaterialien gefalzt werden. Die Art und Platzierung des Falzes können direkt an der Maschine eingestellt werden. Statt dem mühsamen Falzen von Hand erledigt die Falzmaschine die Arbeit im Nu.

Welche Falzmaschinen gibt es?

Die Falzmaschinen unterscheiden sich in der Falzgeschwindigkeit, der Falzarten und in den möglichen falzbaren Papierformaten und -gewichten. Alle Falzmaschinen von Frama haben eine automatische Papierzufuhr und einen Zähler für die verarbeitete Blattmenge integriert.

Wie arbeitet man an einer Falzmaschine?

Je nach Falzmaschine sind die Einstellungen etwas unterschiedlich. Grundsätzlich wählt man als erstes die gewünschte Falzart. Je nach Technologie macht die Maschine die restlichen Einstellungen automatisch oder man definiert zusätzlich die Papiergrösse und das Gewicht des verwendeten Papiers. Natürlich sind Justierungen der Falzlänge und der Falzparallelität jederzeit möglich. Nun nur noch das Mailing oder Druckmaterial in die Zuführung legen, den Startknopf drücken und die Maschine falzt das Papier im Nu perfekt. Je nach Falzmaschine kann eine Anzahl Jobs hinterlegt werden, was noch mehr Zeit bei wiederkehrenden Mailings spart.

Was für Falzarten gibt es?

Es gibt Einfachfalz, Wickelfalz, Z-Falz, Doppelparallelfalz, Altarfalz und Zeichnungsfalz. Als Spezialfalz zählen wir den Kreuzfalz.

Beim Einfachfalz oder Einbruchfalz wird das Papier einmal in der Mitte gefalzt. Diese Falzart wird in der Postbearbeitung sehr oft genutzt, wenn ein Brief ins Couvert passen muss.

Beim Wickelfalz wird das Papier zwei Mal gefalzt und in die gleiche Richtung gedreht - also gewickelt. Diese Falzart wurde früher beim Briefversand oft verwendet, als die schmalen Couverts C5/6 gerne verwendet wurden.

Für den Z-Falz oder Leporellofalz falzt man das Papier zwei Mal und es ergibt sich ein Akkordeon. Diese Falzart ist beispielsweise bei Papierhandtüchern weit verbreitet.

Beim Doppelparallelfalz wird ein Papier zweimal gefalzt. Man halbiert das Papier gleich nochmals, ohne die erste Falzung wieder zu öffnen. Diese Falzart ist nicht so weit verbreitet und wird vor allem für Flyer und Infomaterialien verwendet.

Für den Altarfalz oder Fensterfalz falzt man das Papier ebenfalls zwei Mal. Die Papierenden werden von aussen nach innen gefalzt und treffen sich in der Mitte. Die Bruchkante liegt bei den aussenliegenden Vierteln des Papiers. Das gefalzte Papier erinnert an einen Altar oder an ein Fenster, was den Namen dieser Falzart erklärt.

Der Zeichnungsfalz ist eigentlich ein Z-Falz, bei dem aber ein Papierende länger ist. Das ist beispielsweise hilfreich, um DIN A3 Blätter so zu falzen, dass sie am überstehenden Papierende gelocht gut in DIN A4-Format im Ordner abgelegt werden können.

Für die spezielle Falztechnik des Kreuzfalzes wird das Papier zuerst in der Mitte gefalzt (Einfachfalz) und danach übers Kreuz erneut gefalzt. Damit kann ein DIN A3 auf A5 falzen, um dieses Papier zu verschicken.

Welche Papierformate kann die Falzmaschine falzen?

Das ist je nach Modell unterschiedlich. Die Folder P850-S, die kleinste Falzmaschine von Frama, kann die Papierformate DIN A5 und DIN A4 mit Papiergewichten zwischen 50 bis 150 gm2. Die umfangreicheren Falzmaschine P850-M plus und Falzmaschine Folder P850-A plus können Papier vom Format DIN A6 bis grösser als DIN A3 falzen. Also maximal 297 x 432 mm Papierbögen mit einem Papiergewicht zwischen 50 und 160 gm2.

Wie schnell falzen Falzmaschinen?

Die kleinste Falzmaschine Folder P850-S von Frama schafft bereits 6'900 Falzungen pro Stunde. 14'400 Falzungen pro Stunde erreichen die grösseren Falzmaschine von Frama. Die Geschwindigkeit kann variabel eingestellt werden. Und falls das Entnehmen schwierig wird, weil die Maschine doch zu schnell falzt, kann man einfach in den Intervallmodus wechseln. Dabei legt die Maschine bei gleichbleibender Geschwindigkeit nach einer definierter Anzahl Dokumenten oder einer fixen Zeit einen Stopp ein. Doch Geschwindigkeit ist nicht alles. Bei den Falzmaschinen von Frama läuft die Falzung bei jeder Geschwindigkeitsstufe mit höchster Präzision ab und führt zu einem hervorragenden Falzergebnis.

Wie teuer ist eine Falzmaschine?

Die Preise sind je nach Modell unterschiedlich und startet bei der kleinsten Konfiguration bei CHF 1‘150 Informieren Sie sich auch über unsere Mietmöglichkeiten bei Frama. Sie wählen Laufzeit, Zahlungsverlauf und Zahlungsweise und bleiben so maximal flexibel.

Welche Falzmaschine ist die richtige fürs Büro?

Erzählen Sie uns mehr über Ihre gewünschten Endprodukte. Wir beraten Sie gerne unverbindlich zu unseren Angeboten an Falzmaschinen und deren Möglichkeiten an Falzungen. Gerne können Sie sich zu den einzelnen Spezifikationen direkt auf unseren Produktseiten informieren. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Was ist der Unterschied zwischen falten und falzen?

Der Unterschied zwischen „falten“ und „falzen“ liegt im Vorgehen. Unter „falten“ versteht man das manuelle Knicken von Materialien – oftmals Papier. Beim Falzen verwendet man Werkzeuge und Maschinen, um unter Pressdruck eine scharfe Knickkante oder Falzlinie zu erhalten.